Passwort: Regina.Zuckerschnaeuzchen@gmx.de
Besucher gesamt
Besucher heute Besucher gestern

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Bilder von zauberhaft
   Ulrike
   zauberhaft lebt
   töchterchen
   zauberhaft
   500beine
   Andreas



http://myblog.de/zuckerschnaeuzch

Gratis bloggen bei
myblog.de





Nacht



Am fr?hen Abend ging Robert. T?chterchen schnarchte und schlief scheinbar wie ein Stein. Tat sie sonst nicht.

Ich ging auch schlafen. Pl?tzlich klingelte es. Ich ging zur T?r. Andreas, der Vater von zauberhaft stand vor mir.
Wie ein gehetztes Tier sah er aus. Er war sofort in der Wohnung. Ich bat ihn leise zu sprechen.
Zuerst sagte er gar nichts. Dann bat er mich das Licht aus zu schalten und nur die Kerze an zu lassen.
Das Licht flackerte etwas auf seinem Gesicht. Er lehnte sich zur?ck und fing zu erz?hlen an.

?ber sich und Ulrike. Was zwischen zauberhaft und ihm geschehen war. Was Ulrike dabei machte.

Die Glut seiner Zigarette erhellte kurz sein Gesicht.

Obwohl ich schon lange nicht mehr rauchte bat ich ihm um eine Zigarette.

Und wollte noch eine und noch eine.

Andreas Stimme, mal hart mal weich ? schonungslos ? getrieben.

Am fr?hen Morgen zerkn?llte ich die leere Schachteln. Schaute ihn den Spiegel. Mein Gesicht war so grau wie der wolkenverhangene Himmel.
Es fing zu regnen an. Gut - Sonne h?tte ich jetzt wirklich nicht vertragen.

Regina
4.7.05 21:06


Werbung


Andreas

Ich mag ihn sehr. Die zauberhaft soll nicht so bl?de tun.

Regina
6.7.05 09:57





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung